Adg_logo

Standfestigkeit der Grabmäler auf den gemeindlichen Friedhöfen

Am Dienstag, 07. Juli 2020, 09:00 Uhr

Die gemeindlichen Friedhöfe in Kranzberg und 
Thalhausen werden von der Gemeinde Kranzberg als Friedhofsträgerin verwaltet und beaufsichtigt. 
Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Grabsteine auf ihre Standsicherheit überprüft werden müssen. 

Die Prüfung der Standfestigkeit
findet am Dienstag, den 14.07.2020
ab 9.00 Uhr statt.

Die Standfestigkeit wird mit Hilfe eines Kipp-Testers geprüft. Es wird hierbei mit einem horizontalen Druck an der oberen Breitseite des Grabsteines mit einer Druckkraft von 500 N, was ca. 50 kg entspricht, geprüft. Wenn bei dieser Kraft der Grabstein nicht nachgibt, ist seine Standsicherheit gewährleistet. 
Sollte vom Prüfer festgestellt werden, dass der Grabstein nicht mehr standsicher ist, so werden die Angehörigen durch die Gemeindeverwaltung schriftlich informiert. Die Grabstelleninhaber sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die Grabsteine ordnungsmäßig befestigt und verbolzt werden. 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Grabnutzungsberechtigten für alle Schäden, die durch umstürzende Grabsteine entstehen sollten, haften. Bei akuter Umsturzgefahr ist die Gemeinde gezwungen, den Grabstein entweder zu sichern oder sofort umzulegen.

Die Grabnutzungsberechtigen können bei Interesse an der Standfestigkeitsüberprüfung teilnehmen.

Kranzberg

Jetzt wieder neu!

Die Juli-Ausgaben 2020
werden ab dem
25. Juni 2020 verteilt.

Adg_07_2020_titel Gbh_07_2020_titel Kranzberg_7_2020_titel


Anzeigen:
Thumb_medium_druckservice_kammerberg